Buch der Hasengeschichten. Ein Bilderbuch von Tom Seidmann-Freud. Berlin, Peregrin-Verlag, 1924. Mit handgezeichnetem, koloriertem Einband (Hase auf dem Mond sitzend, Variante mit gelb ausgemaltem Mond), handkolorierter Titelvignette und 12 ganzseitigen, handkolorierten Bildern. 23,5 x 31 cm. OHalbleinenband. - Die Zeichnungen der Künstlerin wurden nach ihren Vorlagen in der Kolorieranstalt Schauer, Leipzig, mit Hilfe von Schablonen koloriert. Seidmann-Freud "erzählt Märchen aus verschiedenen Erdteilen und teils erdachten Kulturkreisen: das verbindende Element der Geschichten ist der Hase, der den Schwachen und Ängstlichen, den Listigen und Einfältigen verkörpert. Mythologische Bezüge werden hier aufgegriffen: der Hase gilt als dämonisches Tier, das sich durch List vor seinen Feinden retten kann." (Murken, S. 179). - Das Exemplar enthält folgende Abweichungen zu dem von Murken beschriebenen: der Copyright-Vermerk lautet: COPYRIGHT 1924 BY THE PEREGRIN-VERLAG BERLIN"; das Widmungsblatt "FÜR MAUS" ist vor das Titelblatt gebunden (verso mit Satz-, Druck- und Copyright-Angabe), oben rechts befindet sich eine unkolorierte Verlagsvignette; auf dem Titelblatt ist die Jahrezahl "1924" über der Verlagsangabe geschwärzt. - Murken 7; Stuck-Villa II, 303; Doderer 3, 374. - Widmung von 1933 auf Vorsatz, Einband fleckig, Buchblock gelockert, innen guter Zustand. - Äußerst seltene Erstausgabe. 

 

3800 Euro

 

https://www.hs-augsburg.de/~harsch/germanica/Chronologie/20Jh/SeidmannFreud/sei_ha00.html

 

https://www.sueddeutsche.de/kultur/kunst-frei-wie-ein-kind-1.3640683?print=true