< Startseite / Druckgraphik

Druckgraphik

16. bis 18. Jahrhundert



   16. BIS 18. JAHRHUNDERT 

1 2    

JOHANN CHRISTIAN KLENGEL

(1751 Kesselsdorf - 1824 Dresden)

FLUSSLANDSCHAFT MIT EINER HOLZBRÜCKE UND EINER BEWALDETEN HÜGELKETTE im HINTERGRUND BEI HAINSBACH IM PLAUENSCHEN GRUND (ZEICHENSCHULE, 2. TEIL)

 

Radierung. 24 x 39 cm (Platte). 24,7 x 39,2 cm (Blatt). Signiert unten links auf einem Stein: "Klengel". Fröhlich G 417. - mit schmalem Rändchen um die Plattenkante, horizontale und vertikale Knickfalten, 2 kleine Einrisse unten, leicht gebräunt und fleckig. - Schüler Dietrichs in Dresden. 1777 Lehrer, 1800 Prof. an der Akademie. Lehrer C. D. Friedrichs

200 EUR 

 

CARL WILHELM KOLBE D. Ä.

(1759 Berlin - 1835 Dessau) 

LANDSCHAFT MIT GRUPPEN HOHER EICHEN, AUF EINEM WEG EINE FRAU UND ZWEI MÄNNER IM GESPRÄCH 

 

Radierung auf festem Papier. 33,1 x 43,2 cm (Platte). 33,5 x 43,2 cm (Blatt). Signiert rechts unten im Plattenrand: "C.W.Kolbef.". Martens 222. - oben teils auf und über den Plattenrand, seitlich knapp um diesen beschnitten, leicht gebräunt;  verso: Aufschrift in Franz. und Jahreszahl: "1800" (Feder), stock- und schmutzfleckig, Rand mit Montage- und Leimspuren 

Verkauft

 

CARL WILHELM KOLBE D. Ä.

(1759 Berlin - 1835 Dessau) 

LANDSCHAFT MIT KARRENSCHIEBER, 1858

 

Radierung. 19,3 x 26,4 cm (Platte).  Ca. 22 x 26,5 cm (Blatt). Signiert rechts unten im Rand: "C W Kolbe f. 58.". Martens 156 I (von II). - kleiner Riss im unteren rechten Rand und kleiner Papierschaden in der Darstellung unterhalb des rechten Eichenastes, oben und links teilweise bis über die Plattenkante geschnitten, im angeschmutzten breiten Rand unten dünne Stellen und Knickfalten     

350 EUR

 

CARL WILHELM KOLBE D. Ä.

(1759 Berlin - 1835 Dessau)

LANDSCHAFT MIT EICHE AUF EINER BÖSCHUNG, EIN KNABE BLICKT AUF EINEN ANGLER

 

Radierung auf dünnem Papier mit Wasserz.: "GM" (?). 32,2 x 42,7 cm (Einfassungslinie). 38,6 x 47,8 cm (Blatt). Martens 253 IV (von IV). - gebräunt, wasserfleckig, wellig, knickspurig, rechts unten rest. Abriss, linker Rand mit 3 rest. Einrissen

180 EUR       


CARL WILHELM KOLBE D. Ä.

(1759 Berlin - 1835 Dessau)  LANDSCHAFT MIT BUCHE AM WALDRAND, EIN MANN SPIELT MIT SEINEM HUND

 

Radierung auf dünnem Papier mit Wasserz. 35,9 x 46,8 (Platte). 36,2 x 50,7 (Blatt). Martens 235 II (von II). - Randbereich restauriert (mehrere Fehlstellen und Einrisse)

480 EUR  

 

JACOB WILHELM MECHAU

(1745 Leipzig - 1808 Dresden)

VICINO A SUBIACO, 1793 (?)

 

Radierung auf Bütten. 28,5 x 38 cm (Platte). 38,9 x 50,8 (Blatt). Links unten im Plattenrand signiert und datiert: J. Mechau f. Roma 1793; mittig betitelt: "Vicino a Subiaco"; rechts mit Bleistift nummeriert: "31."

300 EUR

 

GIOVANNI BATTISTA PIRANESI

(1720 Mogliano b. Mestre - 1778 Rom)

ALTRA VEDUTA INTERNA DELLA VILLA DI MECENATE IN TIVOLI / ANDERE INNENANSICHT DER VILLA DES MAECENAS IN TIVOLI

 

Aus: "Vedute di Roma". Radierung. 42,2 x 60,5 cm (Platte). 47,4 x 65,7 cm (Blatt). Signiert unten im Schriftband: "Cavalier Piranesi inc.". - geglättete Mittelfalte, Rand beschnitten

(Vgl. Höper, Corinna: Giovanni Battista Piranesi. Die poetische Wahrheit, Stuttgart 1999, Abb. 293, Kat. 14.84)

950 EUR

 

GIOVANNI BATTISTA PIRANESI

(1720 Mogliano b. Mestre - 1778 Rom)

VEDUTA DELLA FACCIATA DELLA BASILICA DI S. COCE IN GERUSALEMME / ANSICHT DER FASSADE VON S. CROCE IN GERUSALEMME

 

Aus: "Vedute di Roma". Radierung. 40,4 x 61,3 cm (Platte). Ca. 45,8 x 67,2 cm (Blatt). Signiert unten rechts im Schriftrand: "Giovan Battista Piranesi Architetto dis. et inc." - hinterlegte Mittelfalte, gebräunt, Rand beschnitten

950 EUR


JOHANN CHRISTIAN REINHART

(1761 Hof - 1847 Rom)

PALLAZZOLA, 1792

 

Radierung auf Bütten. 28 x 37,8 cm (Platte). 38,5 x 51 cm (Blatt). Links unten im Plattenrand signiert und datiert: "C. Reinhart fec. Romae 1792"; mittig betitelt: "Pallazzola"; rechts mit Bleistift nummeriert: "26." - 1780 auf der Leipziger Akademie bei Oeser. 1783 nach Dresden. 1786 nach Meiningen, als Gast des Herzogs. 1789 bis zu seinem Tode 1847 in Rom 

300 EUR

 

JOHANN CHRISTIAN REINHART

(1761 Hof - 1847 Rom)

VICINO A SUBIACO, 1794

 

Radierung auf Bütten. 28,2 x 37,9 cm (Platte). 38,3 x 50,8 (Blatt). Links unten im Plattenrand signiert und datiert: "C. Reinhart fec. Romae 1794"; mittig betitelt: "Vicino a Subiaco"; rechts mit Bleistift nummeriert: "32."

300 EUR

 

JOHANN CHRISTIAN REINHART

(1761 Hof - 1847 Rom)

A SUBIACO, 1792

 

Radierung auf Bütten. 37,9 x 28,9 cm (Platte). 50,9 x 38,5 cm (Blatt). Links unten im Plattenrand signiert und datiert: "C. Reinhart fec. Roma 1792"; mittig betitelt: "A Subiaco"; rechts mit Bleistift nummeriert: "34."

300 EUR

 


JOHANN CHRISTIAN REINHART

(1761 Hof - 1847 Rom)

A SUBIACO, 1793

 

Radierung auf Bütten. 37,5 x 38,1 (Platte). 50,9 x 38,9 cm (Blatt).  Links unten im Plattenrand signiert und datiert: C. Reinhart f. Roma 1793; mittig betitelt: "A Subiaco"; rechts mit Bleistift nummeriert: "33."

300 EUR

 

JOHANN CHRISTIAN REINHART

(1761 Hof - 1847 Rom)

A SUBIACO, 1794

 

Radierung auf Bütten. 38,5 x 28,5 cm (Platte). 50,9 x 38,5 (Blatt). Links unten im Plattenrand signiert und datiert: C. Reinhart fec. Romae 1794; mittig betitelt: "A Subiaco"; rechts mit Bleistift nummeriert: "35."

300 EUR

 


JACQUES STELLA

(1596 Lyon - 1657 Paris)

ST. JACQUES DE CAMPOSTELLA Á CHEVAL (DER HEILIGE JAKOBUS ZU PFERDE)

 

Holzschnitt auf Bütten. 30 x 18,9 cm (Blatt). Wz. Hand. - mit feinem Rändchen um die Einfassungslinie, gebräunt, leicht fleckig, entlang der oberen rechten Einfassung, Papier etwas dünnwandig, Untersatzkarton mit aufgeklebter Zuschreibung und Bezeichnung: "... Trés-belle épreuve, trés-rare", rechts unten Nummer mit Bleistift   

600 EUR

 


JOHANN ALEXANDER THIELE

(1685 Erfurt - 1752 Dresden)

PROSPECT DER CHUR-SÄCHSISCHEN BERG-VESTUNG KÖNIGSTEIN GEGEN MORGEN, 1726

 

Radierung auf Bütten. 36,8 x 55,4 cm (Platte). 39 x 57,5 cm (Blatt). Unten mittig "N. 3", doppelte Einfassungslinie. - schwache vertikale Mittelfalte, leicht gebräunt, stellenweise braunfleckig, kleines hinterlegtes Löchlein rechts im Himmel, verso umlaufend Klebereste . - 1716 in Dresden. 1729 - 38 Hofmaler in Arnstadt. 1738 Hofmaler in Dresden 

Verkauft

 

SIMON DE LA VALLÈE (1680 - UM 1730, STECHER), NACH FRANCOIS DE TROY (1645 - 1730, MALER)

BILDNIS DER GRÄFIN ANNA CONSTANZE VON COSEL ALS VENUS MIT IHREM SOHN FRIEDRICH AUGUST IN EINEM MUSCHELWAGEN

 

Kupferstich auf Bütten. 45,6 x 32 cm (Platte). 52,8 x 37,5 cm (Blatt). - Stockflecken, verso umlaufend Reste von alter Montage, Beschriftung unten: "Reichsgräfin Cosel. geb. v. Brockdorf. Maetr. August I d. Starken v. Sachsen + 1765" (Bleistift) 

450 €

                 

 



1 2