< Startseite / Gemälde

Gemälde

19. Jahrhundert



   19. JAHRHUNDERT 
   20. JAHRHUNDERT  

1 2    

HUGO MÜHLIG ZUGESCHRIEBEN

(1854 Dresden - 1929 Düsseldorf)

FUCHS UND HASE (STUDIE)

 

Öl auf dünner Pappe. 16 x 21,5 cm. Verso mit Bleistift beschriftet:  "Nachlass Hugo Mühlig". In neuzeitlichem Passepartout und Rahmen, mit Aufschrift auf rückseitiger Pappe oben rechts: "Aus der Nachlass-Mappe von Hugo Mühlig, Maler ... Gekauft im September 1993 von Ursula Blüthgen, Hugo Mühlig war der Großvater von Frau Blüthgen. Ölskizze auf Leinwand, sehr frühe Arbeit. (um 1880)" (Feder in Blau); darunter  Stempel: "Nachlaß Hugo Mühlig"   

650 EUR

 

BERNHARD MÜHLIG

(1829 Eibenstock/Erzgeb. - 1910 Dresden)

WINTERLANDSCHAFT IN BÖHMEN

 

Ölstudie auf dünnem Karton, auf Malpappe aufgezogen. 23,5 x 31 cm. Unten rechts datiert: "4/2 96"; rückseitig wohl eigenhändig mit Bleistift betitelt: "... in Böhmen" und signiert: "Bernh. Mühlig"; darunter von anderer Hand mit schwarzer Feder wiederholt bezeichnet 

450 EUR

  

 

 

 


VICTOR MÜLLER

(1829 Frankfurt a. M. - 1871 München)

GUDRUN UND HILDBURG BEIM WASCHEN AM STRAND (MOTIV AUS DER GUDRUNSAGE)

 

Öl auf Leinwand. 102,5 x 75,5 cm. -  studierte am Städelschen Inst. in Frankfurt a. M. und an der Antwerpener Akad., 1850/58 in Paris ( u. a. Bekanntschaft mit Courbet), seit 1864 in München, gehörte er dem Kreis um Leibl an, "Romantiker mit Schwung der Empfindung, Fülle der Phantasie u. mit hochentwickeltem Sinn für Farbe begabt." (ThB)

1.500 EUR

 

FELIX POSSART

(1837 - 1928, Berlin)

FISCHER AM COMER SEE (?)

 

Öl auf Leinwand. 61,2 x 42 cm. Unten links signiert: "Felix Possart"

1.200 EUR

 

 

RUSSISCH (?), 1876

HERBSTLANDSCHAFT

 

Öl auf Papier, auf Holz aufgezogen. 26,6 x 41,5 cm. Unten links signiert und datiert

 


ANTON SCHRÖDL

(1823 - 1906)

OFENBANK IN EINER BAUERNSTUBE, 1879 

 

Öl auf Papier, auf Malpappe aufgezogen. 24,9 x 31,7 cm. In der unteren rechten Ecke monogrammiert: "A. S.", verso (eigenhändig?) mit Bleistift signiert und datiert

 

LUDWIG STURM

(1844 - 1926)

BILDNIS EINES MÄDCHENS IN ROTEM KLEID (GERTRUD BERGMANN, DRESDEN), 1889

 

Öl auf Leinwand. 47 x 35 cm. -  Beigegeben ist die Kopie der Originalrechnung des Porträtmalers von 1889, 2 spätere Fotografien der Dargestellten und das Originalkreuz auf dem Bild. - breiter, originaler  Goldstuckrahmen

1.400 EUR           

 

 

ADOLF GUSTAV THAMM

(1859 - 1925, Dresden)

FRÜHLINGSANFANG

 

Öl auf Leinwand. 46,5 x 63,5 cm. Unten rechts signiert: "A. Thamm", verso auf dem Keilrahmen Klebezettel des Künstlers: "Thamm Dresden Frühlingsanfang". - Schüler von Paul Mohn in Dresden und Theodor Hagens in Weimar, 1891/94 in Rom, seit 1895 Lehrer an der Akad. Dresden    

1.500 EUR

 

ADOLF GUSTAV THAMM

(1859 - 1925, Dresden)

SONNENBESCHIENENER INNENHOF

 

Öl auf Leinwand, auf Malpappe. 45,6 x 39,5 cm. Unten links signiert: "A. Thamm."

650 EUR


UNBEKANNT, 1866

STUDIE MIT WEINTRAUBEN

 

Öl auf festem Papier auf Malpappe. 25 x 34,5 cm. Unten rechts undeutlich signiert, darunter: "Roma 1866"

900 EUR

 

 

WILHELM FERDINAND XYLANDER

(1840 Kopenhagen - 1913 Frederiksberg)

NORWEGISCHE FJORDLANDSCHAFT IM SOMMER

 

Öl auf Leinwand. 29 x 42 cm. Unten links signiert: "W. Xylander" (in die Farbe geritzt); verso oben mittig auf dem Keilrahmen, auf Pappschild bezeichnet: "18 Norsk Fjordlandskab. W. Xylander." - doubliert

900 EUR

 





1 2