Franck, Friedrich

Die Festung Königstein

Friedrich Franck

(1799 Annaberg - 1872 Dresden)

 

Die Festung Königstein von Thürmsdorf aus gesehen, 1859

 

Öl auf Leinwand. 31,5 x 44 cm. Unten rechts signiert und datiert "Franck 1859". Dresdner Keilrahmen.

 

Friedrich Franck malte und zeichnete vorwiegend sächsische Landschaften, besonders die Sächsische Schweiz. 1829 im Alter von 30 Jahren kam er an die Dresdner Akademie, ab 1835 wurde er in Dresden als Maler und Zeichenlehrer ansässig. Das naturgetreue, kleinformatige Gemälde zeigt die Festung Königstein im Abendlicht. Unterhalb des Örtchens Thürmsdorf bei Struppen schweift der Blick über die Elbe auf das Königsteiner Eisenbahn-Viadukt, dessen Eröffnung im Mai 1850 stattfand. Mit einer Länge von 1,6 km brachte das Bauwerk einige Schwierigkeiten mit sich, da es höher sein musste als der Höchstpegel von 12,45 m der Flutkatastrophe, die sich im Jahre 1845 während der Bauarbeiten ereignete.  

GALERIEN