< Startseite / Gemälde

Gemälde

19. Jahrhundert



   19. JAHRHUNDERT 

1 2    

ANONYM, UM 1880 (UMKREIS BÖCKLIN?)

BILDNIS EINES MÄDCHENS

 

Öl auf festem Karton auf Pappe. 16,5 x 10,5 cm

850 EUR

 

ANONYM (DEUTSCH, 1841)

STUDIE EINES HASEN IM PROFIL, 1841

 

Öl auf Leinwand. 19 x 24,5 cm. Unten links datiert (in die Farbe geritzt): "23 (2x) novbr. 41"; Leinwandrückseite links quer röm. beziffert: "VII"; Keilrahmen oben mit Bleistift beschriftet: "W. Badu (?) München"

Verkauft

 

ANONYM (DEUTSCH, MITTE 19. JH.)

DAME MIT MANDOLINE AM FENSTER

 

Öl auf Leinwand, auf Malpappe.  21 x 16,5 cm. Verso auf der Rahmung Aufschrift mit schw. Feder: "Eigentum: H. Wirthensohn HGR. "

1.200 EUR   

 

ANONYM (DEUTSCH, UM 1820)

BILDNIS DES JOHANN KARL FRIEDRICH GERHARD AUS ANNABERG

(1778 - 1848, KRAMERMEISTER UND HANDELSHERR, SENATOR 1827 - 1832)

 

Öl auf Leinwand. 76,5 x 63 cm. Verso Reste eines alten Aufklebers mit Zuschreibungen. - Gerahmt in breiter Goldleiste der Zeit    


ANONYM (WEIMARER SCHULE, UM 1900)

WALDSTÜCK

 

Öl auf Malpappe. 41 x 26,3 cm

1.900 EUR

 

ANONYM (DEUTSCH, MITTE 19. JH.)

NEUBRANDENBURG (ZUGESCHR.), BLICK AUF ALTE STADTMAUERN UND EINEN HINTERHOF (STUDIE) 

 

Öl auf Papier, auf mit Leinen umklebten Karton aufgezogen. 27,1 x 38,6 cm. Verso bezeichnet: "Stadtmauer ... Neubrandenburg (Mecklbg)", darunter mit Bleistift von anderer Hand vermerkt: 2 Nummern und "Freitag"

 

ANONYM, MITTE 19. JH.

ITALIENISCHE (?) ALMLANDSCHAFT IM SOMMER (STUDIE)

 

Öl auf Leinwand auf Malkarton. 17,5 x 35,5 cm

290 EUR

 

ANONYM, ENDE 19. JH.

BILDNIS EINES OSMANEN MIT MECIDIYE-ORDEN 3. KLASSE

 

Öl auf Leinwand. 73 x 56,5 cm

750 EUR


AUGUST BEHRENDSEN

(1819 Magdeburg - 1886 Hildesheim)

IN DER WILKIE BEI KÖNIGSBERG

 

WILHELM BRANDENBURG

(1824 Mülheim a. Rhein - 1901 Düsseldorf)

BLICK VON EINER ANHÖHE MIT RASTENDER VIEHHERDE IN WEITE GEBIRGSLANDSCHAFT, 1860

 

Öl auf Leinwand. 44 x 69 cm. Signiert und datiert unten rechts "wbrandenburg 1860"

1.650 EUR

 

SIEGWALD DAHL

(1827 - 1902, Dresden)

ZIEGENSTALL IN MAXEN (MÜGLITZTAL, SACHSEN), 1849

 

Öl auf Leinwand. 50,5 x 60 cm. Signiert mit Ortsangabe und Jahreszahl am unteren rechten Rand: "Siegwald Dahl. Maxen 1849". - Dresdner Keilrahmen, randdoubliert. 

Als deutscher Tiermaler (Sohn des Johann Christian Clausen Dahl, Schüler seines Vaters und J. F. W. Wegeners und der Dresdner Akademie) schuf Siegwald Dahl vorrangig Szenen, die sich durch Anmut, liebevolle Beobachtung, treue Wiedergabe und feines Farbempfinden auszeichnen. Zusammen mit Ferdinand von Rayski unternahm er alljährlich Naturstudien auf den sächsischen Landgütern. Auch zeichnete er Bildnisse von Personen aus seinem gesellschaftlichen und künstlerischen Umfeld (im Serreschen Hause auf Schloss Maxen). Gemälde und Zeichnungen besitzen u. a. die Sammlungen in Dresden, Hannover, Bergen, Christiania und Stockholm.

Verkauft

 

SIEGWALD DAHL

(1827 - 1902, Dresden)

BRAUNES PFERD IM STALL

 

Öl auf dünnem Karton, auf Pappe aufgezogen. 28,7 x 21,6 cm. Unten rechts signiert und datiert: "S. Dahl (18)46." - im unteren Bereich Karton  quer gebrochen, restauriert und neu aufgezogen 


WALTER EINBECK

(1890 Magdeburg - 1968 München)

WALDINNERES, 1915

 

Öl auf Papier, auf Malpappe. 33,5 x 51 cm. Unten links signiert: W. Einbeck. (19)15"

450 EUR

 

ADOLF FISCHER-GURIG

(1860 Obergurig - 1918 Dresden)

GEMEINDE STILFS IN SÜDTIROL

 

Öl auf Leinwand (doubliert). 51 x 41 cm. Unten links signiert: "Ad. Fischer-Gurig"

1.400 EUR

 

JOSEPH GÜNTHER

(1820 - 1908)

KOCHEM AN DER MOSEL, 1882

 

Öl auf Leinwand. 25,8 x 33,3 cm. Unten rechts signiert und datiert:  "Günther. 1882."; verso auf dem Keilrahmen mit Tinte und Bleistift bezeichnet

 

MAX HÄNGER I

(1874 - 1941, München)

BALZENDER AUERHAHN

 

Öl auf Holz. 29 x 15 cm. Signiert unten rechts: "M. Hänger"

425 EUR


THEODOR HAGEN

(1842 Düsseldorf - 1919 Weimar)

VIEHAUSTRIEB BEI WEIMAR

 

Öl auf Leinwand. 29 x 35 cm

Verkauft

 

JOHANN ANDREAS HERRENBURG (?)

(1824 - 1906, Berlin)

SILLLEBEN MIT ROSEN, PFIRSICHEN UND WALNÜSSEN


ITALIENISCH (?), MONOGRAMMIST LE

BILDNIS EINER JUNGEN FRAU, UM 1880

 

Öl auf Leinwand. Ca. 57,5 x 44 cm. Am linken Rand in Gelb monogrammiert: "L. E.". - doubliert

1.500 EUR

 

 

 

ITALIENISCH (VENEZIANISCH)

MUTTER MIT KIND VOR KIRCHENPORTAL, UM 1880

 

Öl auf Malpappe. 21,7 x 17,8 cm. Unten links undeutlich signiert

1.200 EUR

 

WLADIMIR JETTEL

(1843 Janowitz, Mähren - 1910 ?)

ALPENLANDSCHAFT

 

Öl  auf Holz. 41 x 31,3 cm. Unten rechts signiert: "W. Jettel."

1.400 EUR

 

HUGO KNORR

(1834 Königsberg - 1904 Karlsruhe) AUS DEM SCHWARZWALD (TANNENFORST MIT ZWEI LAGERNDEN MÄNNERN)

 

Öl auf Papier, auf Pappe aufgezogen. 51 x 40 cm. Unten rechts signiert: Knorr" (schwer lesbar); verso auf dem Untersatz oben rechts 2 schmale Aufkleber mit Aufdrucken: "Professor Hugo Knorr +, Karlsruhe" und "Aus dem Schwarzwald. Carton 52/41"; unten links Aufkleber mit  gleichem Text und Zusatz: "Tannenforst mit zwei lagernden Männern."; mittig Nummer: "113" (Pinsel in Braun)     



1 2